SKOLIOSE-INFO-FORUM | SKOLINALE - SELBSTHILFEGRUPPE BERLIN/BRANDENBURG | SKOLIOSE-OP-INFO | BUNDESVERBAND SKOLIOSE-SELBSTHILFE e. V.
START | ARCHIV | REBECCA | SKOLIOSE? | BILDER | FAQ | CREDITS | ASK.FM | GÄSTEBUCH

SKOLIOSE? WAS IST DAS?



Skoliose (altgriechisch: σκολιός, skolios „krumm“) ist eine Seitverbiegung der Wirbelsäule bei gleichzeitiger Rotation (Verdrehung) der Wirbel, welche nicht mehr durch Einsatz der Muskulatur aufgerichtet werden kann. Die Wirbelsäule bildet dabei in der Regel mehrere, einander gegenläufige Bögen, die sich kompensieren, um das Körpergleichgewicht aufrechtzuerhalten (S-Form). Eine Skoliose kann bei allen Wirbeltieren einschließlich Fischen vorkommen. Die Skoliose beim Menschen wurde erstmals schon in der Antike vom griechischen Arzt Hippokrates beschrieben und behandelt. Der Cobb-Winkel (nach John Robert Cobb) dient als Maß für die Beurteilung der Skoliose.

-> Wikipedia.

Also ICH würde es anders erklären. Aber ich denke jetzt wisst ihr schon mal ungefähr,was denn eine Skoliose ist. Nämlich eine Verkrümmung UND Verdrehung der einzelnen Wirbelkörper eurer Wirbelsäule! Und gemessen wird sie nach Cobb-Winkeln.
(Es gibt 2bogige,3bogige,4bogige Skoliosen, und alle haben unterschiedliche Gradzahlen! Also immer alles abmessen lassen vom Arzt ...bei mir wurde anfangs nur der obere größere Bogen gemessen, der untere wurde dann immer stärker ... )
Wenn man also nicht zu hohe Gradzahlen hat, kann man das natürlich auch mit Krankengymnastik (Aufbau der Muskulatur) beeinflussen, bzw begradigen. Aber oft spricht man dann nicht von einer Skoliose (alles unter 15° währe eine skoliotische Fehlhaltung.).


UND WIE SIEHT DEINE SKOLIOSE AUS?


Meine Skoliose wurde Ende 2010 festgestellt. Diagnostiziert wurde: Thorakolumbale rechtskonvexe Torsionsskoliose mit 48° (obere Krümmung)
BITTE WAS?
rechtskonvex: meine "stärkere" Krümmung sitzt rechts
Torsion: Verdrehung der Wirbelkörper

Ich wurde also vor der Diagnose noch geröngt. Die 2 Bilder seht ihr links. Als Befund stand in meinem Briefchen, ich hätte eine "C-Skoliose." (Später, in meiner ReHa sagten sie allerdings ich hätte eine "S-Skoliose." Nana, Verwirrung pur, obwohl meine Skoliose mehr nach nem S als nem C ausschaut.)

Ich bekam also im März 2011 dann ein CHENAU-Korsett. Bild rechts. Es ist ein Korsett aus Hartplastik. Man trägt es über einem Korsetthemd (Hemd ohne Nahte) und es drückt die "herrausstehenden" Bogen wieder in die Mitte - ja das ist schmerzvoll, aber man gewöhnt sich daran! Ich sollte es 23h täglich tragen, eine Stunde war als Pause und zum Duschen gedacht. Ja, ich musste also auch drin schlafen.

Gut, wie stark korrigiert mich denn mein erstes Korsett? Ich musste zum Kontrollröntgen. Es sah sehr schlecht aus, ganz geringe Verbesserung meiner Krümmung! Liegt es am Korsett? Oder wollte mein Korsettbauer mir noch nicht so viel Druck auflasten? Nach dem Röntgen bekam ich dann also Pelotten (Druckpolster, damit die Verbesserung stärker wird.) - 1CM. Nochmal geröngt mit den Pelotten wurde ich nicht...Dafür stellten wir einen Antrag auf eine Kur - Nach Badsobernheim in die Katharina-Schroth-Klinik. Aber es wurde abgelehnt und eine kleine feine Klinik in Bad Elster vorgeschlagen ... 4 Wochen. Am Ende wurden 6 daraus.





Herbst 2011 - Ich brach auf nach Bad Elster. Eine ReHa. Ich habe mich damals schon im Skoliose-Info-Forum angemeldet, und war zuerst partout gegen Bad Elster, da niemand diese Rehabilitationsklinik kannte.
Doch ich wagte meinen Versuch - Ich fand dafür dass ich ziemlich faul bin und die Korsettherapie nie sonderlich ernst nahm, mich ziemlich gut verbessert habe! Seht selbst- Links & Rechts sind wieder die Bilder.
Nun noch ein paar Zahlen: Vom Korsett erreichte 46,7° ..... auf 31,4 ° -Das sind über 10 Grad Verbesserung im oberen Bogen! und vom unteren Bogen von 30,6° auf 27,9°. Auf dem Linken Bild (leider etwas schwer zu erkennen), sieht man förmlich meine "Aufrichtung". Auf Bild1(links) sieht man,wie ich zusammengesackt dastehe, und meine linke Schulter ziemlich hängt. Auf Bild2(rechts) stehe ich viel aufrechter. Man erkennt das ziemlich gut am BH-Träger und an meiner Taille (linke Seite meines Körpers besonders).





Auf dem Bild rechts, könnt ihr zudem auch sehr gut erkennen, wie ich mich aus der Kyphose ("Buckel") gearbeitet habe. Bild1 (links) - ziemlich klein,zusammengesackt und ein großes Hohlkreuz. Auf dem rechten Bild2, stehe ich wieder aufrechter, und bin aus "meinem Knick" heraus, und habe mich gestreckt.





Ich kriege ein Korsett, wie läuft das ab?


Du kriegst ein Korsett? Ich kann nur von mir sprechen, von meinem Korsettbauer Herrn Kniesche von Kniesche&Riedel in Potsdam Babelsberg.
Ich bekam ein Chenaukorsett. Bei meinem ersten Korsett, wurde ich erst mal darüber aufgeklärt, und bei einem weiteren Termin dann ... eingegipst!
Mittlerweile setzen die meisten Korsettbauer auf Scanner, es gibt allerdings noch welche die gipsen.
Dein Oberkörper wird also völlig eingegipst. Ich musste mich auf einen Fahrradsattel setzen,die Beine etwas weiten und die Arme gerade nach vorne halten. Zuvor musste ich eine Art Schlauch anziehen, damit der Gips nicht an mir kleben bleibt - wegen den Härchen, das ist schmerzvoll.
Nun stand ich also bis auf die Unterhose und dem Schlauch vor meinem Korsettbauer, der mich dann eingipste. Das Teil wird dann an der Seite aufgeschnitten, und dient als Rohkörper.
Ich konnte mich danach duschen, und sollte mir danach eine Farbe aussuchen. Es gab sehr viele Musterbeispiele, und viele findet man im Internet und im Skoliose-Info-Forum auch! Allerdings wollte ich ein weißes, ich hatte Angst man sieht es sonst durch die Kleidung schimmern.

Beim zweiten Korsett (ich bin aus dem ersten rausgewachsen), wurde ich gescannt- ich war eine der ersten Patienten und diente sozusagen gleich als Testversuch. Bedingung: helle Unterwäsche. Nun stand ich diesmal etwas mehr bekleidet vor meinem Korsettbauer. Er nahm sich den Scanner, (das sieht aus wie diese Scanner an den Kassen im H&M.) und scannte Stück für Stück meinen Körper ab. Ich musste die Arme seitlich auf ein Gestell ablegen, sie waren etwas angewinkelt und die Beine hüftbreit. -
Beim nächsten Termin, hatte ich also mein zweites und jetziges Korsett in der Hand - mal wieder weiß. Diesmal bekam ich von Anfang an zwei Pelotten rein. - Beide 1cm. Die obere wird demnächst noch aufgepolstert, auf 2cm.

Du hast noch Fragen? Kein Problem,ich beiße nicht. Unter "Rebecca" findest du Kontaktmöglichkeiten zu mir, wenn nicht schreib mir einfach ins Gästebuch, gib aber bitte deine Email-adresse an !

Mein 2.Korsett


Wie es zu dem zweiten Korsett kam, habt ihr ja schon gelesen: Ich bin aus dem ersten herausgewachsen, und wurde dann gescannt. Ich überlegte damals zuerst, ob ich nicht zu Herrn Nahr nach Berlin wechseln sollte, da man wiegesagt im Skoliose-Info-Forum nicht viel über meinen Korsettbauer wusste und meine Korrekturwerte echt zu wünschen übrig ließen, allerdings wollte das meine Mutter nicht und ich weiß,dass die Korsett-Therapie langwierig ist. Meine Orthopädin (von der halten wir eh nicht viel,aber sie kennt sich in ihrem Job besser aus, als die meisten Orthopäden) wollte mich auch nicht zu Herrn Nahr überweisen, also blieb mir damals mit meinen fast 14 Jahren nichts anderes übrig - ich hatte Angst mich zu trauen, mich selber bei Herrn Nahr zu melden.

Mittlerweile denke ich mir,es wäre besser so gewesen. Denn nach der ReHa, trug ich mein neues Korsett anfangs schon wenig. Ich konnte mich nicht dran gewöhnen. Hatte unheimliche Schmerzen. Jetzt nach fast einem Jahr, trage ich es garnicht mehr. Ich trug es 6 Monate nur nachts, seit ca 4 Monaten trage ich es komplett nicht mehr...
Ich werde demnächst ein Termin selber bei Herr Nahr machen, und auf Motivation hoffen! Vielleicht können wir uns alle gegenseitig unter die Arme greifen - denn wir sind nicht allein. Auf der ganzen Welt gibt es Menschen wie uns, mit Skoliose ...




Gratis bloggen bei
myblog.de